Lonaris Phönix Ultio

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Therion am So März 21, 2010 9:20 pm

Ein leises, aber scheinbar genervtes Winseln riss Salome aus den Tiefen ihrer Gedanken. Erst jetzt bemerkte sie, dass es begonnen hatte zu Regnen. Ein leichtes und vor allem ziemlich fieses Grinsen konnte sie sich nicht unterdrücken, als ihr Blick ihr ihrem immertreuen Begleiter Deran schwiff, welcher nun schon sei einer halbe Ewigkeit in der Gestalt eines Wolfes war. Deran mochte keinen Regen. Er meinte dazu immer, dass sich ein nasses Fell wirklich grässlich anfühlte, nicht mit nasser Kleidung zu vergleichen. Doch Salome ströte sich nicht an dem Regen. Ungewohnt war er ihr einfach nur, da sie ja aus der Wüste kam. Und dort regnete es wirklich nie. Auch wenn sie nun schon seit...wer wusste schon wie viele Jahre auf der Reise war, so hatte sie sich noch immer nicht an den Regen gewöhnt.
Da Deran merkte, dass sein erstes Winseln nicht gereicht hatte, um Salome 100% aus ihren Gedanken zu reissen, tat er es erneut. Nur diesmal lauter und vor allem kläglicher. Ein JAmmer, dass das wolfsähnliche Gesicht von einer Art Panzer verdeckt wurde, so konnte er sie nicht mit seinen Hundeaugen, bzw. Wolfsaugen anblicken. Doch brauchte er dies auch gar nicht, denn Salome blickte ihn grinsend an und strich sich das blutroten und nasse Haare aus dem Gesicht, schlang den Priestermantel enger um den zierlichen, schneeweissen und für eine Reise eigentlich überaus unpassend und freizügig gekleideten Körper und meinte,
Jaja, ich weiss, du kannst den Regen nicht ausstehen. Aber ich kann es nunmal nicht ändern. Lass uns sehen, dass wir eine Unterkunft oder sowas finden. Aber versprechen kann ich dir nunmal nichts.
Ein grollen kam aus seiner Kehle und Salome begann zu Lachen. Zwar war dies eine Warnung an sie gewesen, doch diese nam sie schon lange nicht mehr ernst. Er würde ihr nichts tun, und dass wusste sie auch. So legte sie ihre Hand auf seinen grossen Kopf und begann ihn hinter den Ohren zu Kraulen. Zustimmend legte er den Kopf auf die Seite und begann zu Grinsen, war mit der Narbe einfach nur urkomisch aussah.
Die roten Augen suchten die Umgebung ab. Doch da war nichts ausser Bäume. Innerlich stöhnte Salome genervt auf. Zwar würde sie es NIEMALS im Leben zugeben, doch sie hatten sich in dem Wald wohl oder übel verlaufen. So ein verflixter Mist aber auch! Warum passierte eigentlich immer ihr das? Nun, wer das wusste, der war gut, aber Jammern brachte schliesslich niemanden was, besonders nicht in den jetzigen Zeiten und so lief sie einfach weiter gerade aus. Irgendwann musste doch Mal ein "Ausgang" zu sehen sein. Nur leider waren sie nun schon drei ganze und verfluchet Tage in diesem Wald und Deran hatte wohl gemerkt, das Salome die Orientierung verloren hatte. Wenn er gerade ein Mensch gewesen wäre, so häte er wohl gelacht, auch wenn er nicht wusste, wo sie waren, so fand er das ganze, im Gegensatz zu seiner Begleiterin, überaus komisch.
Deran schüttelte sich und kleine Tropfen stoben aus seinem Fell. Diese trafen auf Salome, welche Deran entgeistert ansah,
Na, vielen Dank auch, als ob ich nicht schon genug druchnässt wäre...
brummte sie leise und strich sich genervt über den Nasenrücken.
avatar
Therion
Krümel
Krümel

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 30.01.10
Alter : 24
Ort : Aus der Welt, die von meinem Wahnsinn regiert wird und über welchen ich keine Macht mehr hab xD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am So März 21, 2010 10:28 pm

Ein leises, kühles Lachen entglitt ihm wiederum auf Tomomis Reaktion, wobei dies nur wieder eine leichte "stachellei" war. Doch letzten Endes wurden siene Züge wieder ruhig, als er mit seiner rechten Hand kurz in seinem Mantel nach seinem Geld suchte, jedoch nur auf den Zahnfärmigen Anhänger traf ... Clouds Kette. Einige Sekunden hielt er in seiner Bewegung inne, bevor er letzten Endes wieder den Geldbeutel zu sich zog, den Blick aus den Augenwinkeln gen Tomomi schweifen lies. Doch zu lange lies er den Blik nicht auf ihr ruhen, bevor er leise seufzte und sich nocheinml durch sein dunkles Haar fuhr, nachdem er den kleinen Geldbeutel in seiner Tasche verstaut hatte. Na Teufelsweib? ... Lust auf ein, oder zwei Gläser? Meinte er wiederum mit einem leichten Grinsen auf den Lippen, verdrängte somit die Gedanken, die ihn vor kurzem noch gequält hatten. In seiner Stimme lag der pure Sarkasmus, einfach, um sie wiederum ein wenig aufzuziehen. Nicht, dass es ihn amüsierte, aber in irgendeiner Weise gefiel es ihm, wenn sie ihre kühle Fassade brach und den Ärger, oder etwas anderes in ihren Zügen zulies, was verdammt selten vorkam. Nur, als er damals bei ihrer ersten Begegnung ihr körperlich zu nahe gekommen war ... Und dies wusste er natürlich auszunutzen.
Schon jetzt war ihm klar, dass er nicht mehr klar denkend hier wieder herkommen würde, wahrscheinlich wieder kaum sich auf den Beinen halten würde, doch im Grunde war es ihm mehr als egal ... Er war es gewohnt ... Viel zu sehr gewohnt, als dass er mit dem Trinkena ufhören könnte, geschweige denn, dass er es wollte. Und somit untergrub er wieder den Gedanken, würde ihn aber gleich mit dem Alkohol gänzlich unter den Tisch schieben, sowie er es mit all den anderen Erinnerungen, Zweifeln und elenden Vorwürfen tun würde ... So, wie er es nicht anders gewohnt war ... Vorallem würde er dadurch sicherlich einige Zeit Abstand von diesen gottverdammten Schmerzen haben und allein die "Vorfreude" darauf wurde von Sekunde, zu Sekunde ein wenig größer und ohne eine Antwort abzuwarten, wandte er sich bereits langsam gen der Tür, nachdem er Tomomi noch einen Blick zugeworfen hatte, an ihr vorbei gen des Fensters blickte, hinter welchem man schon sah, wie es langsam draussen dämmerte und Soras wirklich "erleichtert" war, dass sie noch einen Rastplatz gefunden hatten, ihnen somit das Wetter erspahrt blieb, auch wenn es ihm im Grunde nie wirklich stöhrte ... Es gab definitiv schlimmeres, als ein Regenschauer ...
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am So März 21, 2010 10:43 pm

Sie war in ihren Gedanken geblieben und wurde, als Soras sie ansprach aus diesen gerissen. Sie wandte ihm einen kühlen Blick über die Schulter zu und schnaubte leise. Danke... aber ich will meine Leber noch behalten. Und was Teufelsweib angeht... das ist nicht mein Name. erwiderte sie ebenso kühl obwohl in ihrem Unterton eine Spur von Ärger zu hören war. Doch sie ermahnte sich in Gedanken und versuchte wieder auf seinen Satz das hämische Lachen dieses elenden Drachen aus ihren Gedanken zu drängen, wandte letzten Endes den Blick noch einmal aus dem Fenster und drehte sich dann zu Soras um als dieser zur Tür ging. Ich werde aber trotzdem mitkommen... sagte sie, dieses Mal jedoch etwas leiser und Tomomi machte einen nachdenklichen Eindruck.
Wovor hast du Angst?, hörte sie den Drachen in ihren Gedanken.
Vor nichts. Ich will nur nicht alleine hier im Zimmer bleiben.
Also doch...
Sei still und schlaf oder tu irgendwas, was dich beschäftigt. Aber hör bitte auf mir ständig zwischen die Gedanken zu funken!
Daraufhin vernahm sie nur wieder dieses hämische Lachen, während sie mit leicht abwesender Miene ebenso langsam zur Tür schritt. Und tu mir den Gefallen und hör auf zu lachen Rubin! unmerklich schüttelte Tomomi den Kopf und zog sich unwissentlich das Oberteil kurz zu recht. Rubin brachte sie zweifelsohne immer aus dem Konzept, so wie auch jetzt...
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am So März 21, 2010 11:09 pm

Kurz schnaubte er leise bei ihren Worten, wobei er die Tür aufzog und er ihr einen Bick aus den augenwinkeln zuwarf. Ersteinmal kann man soetwas einfach nicht verstehen, wenn man keinen Tropfen zu sich nimmt ... Meinte er langsam und verengte dabei leicht die Augen, sein Grinsen jedoch ruhte auf seinen Lippen. Aber gut, er kannte es nicht anders, hatte sein Leben lang sich an den Alkohol gewöhnt, aber dennoch würde er Tomomi gerne einmal betrunken erleben, nur zu seiner Amüsanz, da sie sicherlich so gut, wie keinen Tropfen vertrug. Und zweitens kann ich es mir nicht erklären, aber auf mysteriöse Weise entgeht mir dein Name immer wieder ... Fügte er nur kühl Lachend hinzu, während er aus dem Zimmer herrausschritt und sich nocheinmal mit hochgezogenen Augenbrauen umblickte ... Trotz, dass sie nur einige Minuten in dem Zimmer verbracht hatten, war es nun ungemein ruhig im ganzen Gasthaus und irgendwie ... Erschien ihm dies mehr als nur merkwürdig. Doch vielleicht lag es auch daran, dass sich nun die Meisten beim Essen befanden, oder auf ihren Zimmern waren und er erhoffte sich des Letzteren. Seine Schritte waren weiterhin ein wenig langsamer als sonst, einfach aus dem Grund, dass sein ganzer Körper sich schwächer anfühlte als sonst ... Doch er ignorierte dies, schritt mit der üblichen Fassade auf seinen Zügen durch den langen Gang ... Aber es ist doch eine Ehre, dass du mich so freundlich begleitest ... Meinte er letzten Endes mit purem Sarkasmus in der Stimme. Im Grunde war es ihm egal gewesen, doch wenn sie bereits ihm so mit seiner Trinkerei entgegentrat, wie sie es auch in den letzten Tagen getan hatte, so würde sie sicherlich auch nocheinmal darauf zurückkommen und dies würde ihm dann doch ein wenig gegen den Strich gehen. Glücklicherweise war es nun doch so, dass es sich nicht allzu viele Leute in dem Gastraum der Schenke aufhielten und die stimmung definitiv nicht mehr so "fröhlich" war, wie zuvor ... Alle hatten sich leicht beruhigt, redeten wohl nun über ernstere Themen, tuschelten und aßen ...
Einer der hinteren Tische war noch frei, auf den Soras prompt zuschritt, ohne irgendwelche Unsicherheiten zu zeigen und kaum waren sie angekommen, lies er sich mit einem leisen Seufzen auf einen der Stühle gleiten, lies de Blick durch den Raum gleiten, bis er an Tomomi hängen blieb und er wiederum teilweise in seinen Gedanken mit einem leichten Grinsen auf den Lippen, versank. Wieder schenkte man ihnen kaum Beachten, wurden wahrscheinlich nur für einfache Reisende gehalten und dies war auch gut so ...
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Therion am So März 21, 2010 11:30 pm

Nicht lange, und Salome war wieder in ihren Geadnken versunken. So sehr, dass sie scih nicht achtete und ziemlich unelegant über eine Wurzel stolperte un auf den Boden fiel. Nun konnte Deran nicht anders und gab etwas von sich, was sich wie ein Bellen anhörte. Nur dass es für ihn ein Lachen darstellte. Salome lag einen moment auf den Boden und hatte das Gesicht klein wenig verzogen.
Deran...
begann sie süsssanft, erhob sich und blickte den Aponi an,
...Das...ist...alles...andere...als...witzig...!!!
Sie hatte wohl ziemlich probleme, nicht die Beherrschung zu verlieren und auf den Wolf los zu gehen. Sie schüttelte bloss kurz den Kopf und versuchte, den nassen Dreck von ihrem Mantel zu bekommen. Doch dies scheiterte kläglich, was ihre Laune alle andere als hob. Doch trotzdem blieb sie ruhig. So blickte sie zu Deran und meinter weiter,
Ausserdem könntest du dich Mal nützlich machen und mi Helfen nach einem Ausweg aus diesem Wald zu suchen, statt mir die ganz Zeit einfach Treudoof nach zu wackeln!
Der seltsame Wolf ging nicht auf das gezeter ein, sondern nickte mit den Kopf bloss in richtung Norden. Salomes Augen blitzen bedrohlich. Zwar wusste Deran, dass er seinen Schabernack Mal wieder zu weit gertreiben hatte, doch dies störte ihn gänzlich wenig. Ohne sich weiter auf seine WEggefährtin zu achten lief der Wolf los.
Nach gut einer Stunde begann sich der Wad zu lichten und schliesslich verliessen sie ihn endlich.
avatar
Therion
Krümel
Krümel

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 30.01.10
Alter : 24
Ort : Aus der Welt, die von meinem Wahnsinn regiert wird und über welchen ich keine Macht mehr hab xD

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am So März 21, 2010 11:40 pm

Tomomi folgte Soras hinaus in den langen Gang und schritt hinter ihm her, begrinste seine Antworten nur einige Augenblicke und sah sich in dem Raum um als sie sah, dass nur wenige dort saßen und es ziemlich ruhig geworden war. Als er auf den hinteren Tisch zusteuerte und sich setzte lies sie sich ebenso auf einem Stuhl nieder und schlug ihre Beine übereinander während sie den Blick noch einmal durch den Raum schweifen lies und letzten Endes wieder an Soras hängen blieb. Sie zog leicht die Augenbraue nach oben als sie sah, dass er sie schon wieder angrinste und daraufhin entglitt ihr ein leises Seufzen. Kannst du mich eigentlich auch ohne dieses Grinsen ansehen, Kleiner?... fragte sie ihn und schüttelte leicht den Kopf, wandte den Blick aber nicht ab. Sie wusste den Grund dafür nicht und das störte sie so...
Und schon wieder hörte sie das Lachen dieses verdammten Drachen in ihren Gedanken, ging aber nicht weiter darauf ein. es war gut, dass der Lärmpegel etwas gesunken war und sie somit nicht so laut sprechen musste.
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 12:04 am

Bei ihren Worten zog Soras leicht die Augenbrauen hoch, behielt jedoch das Grinsen auf seinen Lippen. Nun ja, dein Anblick- , kurz setzte er ab, blickte sich nocheinmal in der Schenke um, was aber nicht der Grund war, warum er sich unterbrach. Letzten Endes wandte er ihr wieder einen Blick aus den Augenwinkeln zu, zog leicht die Augenbrauen hoch und das eisige Grinsen auf seinen Lippen wurde nur noch breiter ... Glaub mir, an mir ist rein garnichts kleines dran, deshalb kannst du dir diesen spitznamen spahren ... Lachte er nur leise, bevor er aufblickte, als der Wirt schon vor den Beiden an dem Tisch stand und sie mit einem leicht abwesenden Blick musterte. Soras jedoch lies sich durch diesen nicht aus der Fassung bringen, bestellte kurzerhand nur eine Flasche des Hauswhyskis, wobei er überrascht war, dass es hier soetwas überhaupt gab und wandte sich dann wieder Tomomi zu, musterte diese ein weiteres Mal, während der Wirt wieder mit der aufgenommenen Bestellung verschwand.
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 12:36 am

Sie hatte zu erst die Augenbrauen leicht nach oben gezogen als er ansetzte zu antworten, doch als er abbrach und auf das "Kleiner" zurückkam schlich sich ein kühles Grinsen auf ihre Lippen. Als der Wirt zum Tisch kam und wieder weg war lachte Tomomi leise und schüttelte etwas den Kopf. So so... gar nichts kleines, ja? Ist das nicht etwas zu hoch gestochen?... reden kannst du wirklich gut, Kleiner... antwortete sie darauf. Sie betrachtete Soras einen Moment und als der Wirt wieder weg war zog sie die Augenbrauen leicht zusammen. ...Du machst es schon wieder... murmelte sie als sie merkte, wie er sie wieder musterte.
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 12:56 am

Ein weiteres, leises Lachen entglitt ihm, während er immernoch sich in dem Stuhl einigermaßen zurückgelehnt hatte und den Blick auf Tomomi gerichtet hatte ... Weiterhin lag ein leichtes Grinsen auf seinen Lippen, so, wie sie es schon erwähnt hatte ... Und wie es fast immer war. Ja, dieses eisige "Lächeln" galt einfach nur als sein eigener Schutz, half ihm anderes zu verbannen ... Hals ihm anderes hzu verdrängen ... Glaub mir ...Ich kann dir Handfeste Beweise liefern, wenn du willst ... Meinte er auf ihre Worte nur leise und verengte dabei wieder die Augen, beugte sich leicht aus seinem Zurücklehnen nach vorne, als schon der Wirt wiederkam mit einer Flasche, sowie einem Glas in der Hand. Soras hatte extra darauf angedeutet, dass ein Glas genüge, nachdem der Wirt nach einem weiteren sich erkundigt hatte. Somit stellte der bärtige Mann die Flasche und das Glas vor Soras ab, verschwand aber ohne ein Wort und somit blickte der Wolfsdämon dem Wirt einige Sekunden mit hochgezogenen Augenbrauen nach, bevor er nach der Flasche griff, kurzerhand den Korken aus der Flasche zog, wobei ein leises "Plop" ertönte und sofort stieg der alkoholische Geruch aus dem Flaschenhals. Scheinbar war der Inhalt mehr als hochprozentig, doch Soras selbst genoss wiederum diesen Duft, schenkte sich nur wenige Sekunden später sein Glas ein und stellte die Flasche wieder auf den runden Holztisch, griff nach dem Glas und blickte Tomomi nocheinmal aus den Augenwinkeln mit demselben Grinsen wie immer an. Wohlbekomms ... Meinte er leise, bevor er das erste Glas ohne Probleme gänzlich kippte ...
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Ceres am Mo März 22, 2010 1:01 am

Der Rabe auf Dianna’s Schulter krallte sich leicht in ihr Fleisch und ihr entfuhr en Knurren. Du kannst auch mit mir sprechen, ich hör dich schon murrte sie, was dem Raben ein Krähen entlockte, das sich anhörte, wie ein hämisches Lachen.
Hinter dem Wald liegt gleich die Stadt… du könntest dich beeilen, dann kommen wir noch rein… teilte er ihr in Gedanken mit, seine Art zu kommunizieren, wenn er in Rabengestalt war. Danke, das weiss ich selbst. Und du solltest wissen, dass ich es weiss… wir waren schon öfters dort… erwiderte sie mit stark sarkastischem Unterton und erinnerte sich daran, dass sie vor Jahren einmal dort gearbeitet hatte und da sie zur Zeit keinen Groschen mehr in der Tasche hatte, musste sie es wohl oder übel in Betracht ziehen, wieder einmal Arbeit zu suchen.
Erneut schlang sie sich den Umhang fester um die Schultern und beschleunigte ihr Tempo, wobei ihr die Kapuze vom Kopf geweht wurde. Wenn sie jedoch wirklich noch durch den Wald sein wollte, ehe die ganze Stadt erwachte, musste sie ihr Tempo beibehalten und die Kapuze unten lassen.
Innert weniger Minuten erreichte sie den Waldrand und schlüpfte in die Dunkelheit der Bäume. An so einem Ort hätte sie Tage verbringen können, aber sie hatte andere Dinge zu tun und so eilte sie einfach weiter durch das Gestrüpp. Hier kam der Regen nicht mehr so stark hindurch und so erhob sich der Rabe wieder von ihren Schultern, was es ihr ermöglichte, noch einmal etwas schneller zu gehen. Manchmal wusste sie wirklich nicht, weshalb sie den Raben noch immer bei sich hatte, oder weshalb er immer wieder zu ihr zurück kam.
Der Wald war um einiges grösser, als sie in Erinnerung gehabt hatte, aber vermutlich lag das daran, dass es regnete und sie so etwas vorsichtiger gehen musste. Ihre Leichtfüssigkeit hatte zur Folge, dass ihre Fussabdrücke kaum zu sehen waren und dies konnte zu Problemen führen, weshalb sie sich bemühen musste, fester aufzutreten. Wenn schon Abdrücke, dann richtige.
Dianna wusste nicht, wie lange sie im Wald gewesen waren, doch irgendwann erreichten sie doch wieder den Waldrand und im Osten sah sie, wie es langsam dämmerte. Trotzdem würde es noch ein paar Stunden dauern, bis die Sonne ganz aufging und das Leben in der Stadt wieder erwachte.
Über ihrem Kopf sah und hörte sie ihren Begleiter fliegen und eilte ihm in gemässigtem Trott nach, um bald die Stadtmauern zu erreichen…
avatar
Ceres
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 20.03.10
Alter : 27
Ort : Aus einem fernen Universum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 1:07 am

Weiterhin blickte sie Soras an, ebenso leicht grinsend, denn solange dieser Tisch zwischen ihnen war konnte sie dies. Sie hatte schon vor langem bemerkt dass dieses Grinsen, welches sie eigentlich immer auf seinen Lippen sah ebenso eine Fassade war und sie musste zugeben, dass er sie wirklich perfekt aufrecht halten konnte. Ihre eigene war im Verlauf der letzten Zeit zwar wenige Male gebrochen, doch ein oder zwei Male hatte er dies gesehen und noch immer schämte sie sich regelrecht dafür, brachte dies jedoch nicht nach außen.
Bei Soras' Worten zog sie leicht eine Augenbraue nach oben und blickte kurz dem Wirt nach als dieser ging, bevor sie sich ihm wieder zu wandte und den Kopf leicht schief legte, leicht diesen schüttelte. Kleiner... wir wissen beide, dass dir zu soetwas der Mumm fehlen würde... murmelte sie und stellte nach kurzer Zeit fest, dass das vielleicht sogar nicht stimmte. Doch nein, das würde er niemals wagen...
Ich glaube mit Recht behaupten zu können, dass du solche Kommentare unterlassen solltest.
Sei still...
Du willst es nur nicht zugeben...
...halt den Mund...

Nach einigen Sekunden wurde Tomomi wieder aufmerksamer, doch an ihrer Miene hatte sich nichts geändert und auf Soras' Trinkspruch hatte sie nur stumm genickt.
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 1:23 am

(kurze Durchsage ... Öhm ...Ich weiß nu nicht, ob es richtig angekommen ist, aber ich hab erwähnt, dass es nun bereits zur Nacht dämmert ... ^^")

Er merkte, wie der wohltuende Alkohol in seiner Kehle ein leichtes Brennen verursachte, aufgrund dessen, dass er selbst nicht genau die Wirkung der hohen Prozente eingeschätt hatte. Mit einem leisen Seufzer lies er von dem ersten Glas ab, schenkte sich aber auch nur wenige Sekunden später ein Zweites ein, während er den Blick wieder gen Tomomi wandte. Ach, glaubst du das? ... Nun ja, ich sehe das vollkommen anders ... Meinte er nur auf ihren Kommentar und zog dabei leicht die Augenbrauen hoch, musterte Tomomi nocheinmal und hätte sie nun nicht ihm gegenüber gesessen, hätte er sicherlich wieder sie mit seiner Nähe weiter herausgefordert. Seiner Amüsanz wegen, genoss er es im Grunde sie so aufzuziehen, auch, wenn er wusste, nach dem, was er in der Schlacht gesehen hatte, mit ihr nicht zu scherzen war ... Nein, unterschätzen tat er sie ganz und garnicht, aber dies hier war ein anderes Kaliber, bezog sich auf etwas vollkommen anderes. Ihm entging nicht, wie sie einige Sekunden unaufmerksam war, aufgrund dessen, dass ihr Blick soetwas andeutete, wie er es schon damals bei den ersten Tagen im Orden bemerkt hatte, als sie und ihre Schwester schweigend sich "unterhielten" ... Scheinbar handelte es sich hier um soetwas, wie Gedankensprache, doch fragte er sich einige Zeit mit wem sie sprach, schob diesen Gedanken doch, als er an seinem zweiten Glas ansetzte beiseite ...
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 1:34 am

Sie verschränkte leicht die Arme vor ihrer Brust und lehnte sich etwas in dem Stuhl zurück, sah ihn weiterhin einige Zeit mit dem leichten Grinsen an. ...der Kerl treibt mich in den Wahnsinn...
An deiner Stelle würde ich jetzt aber den Mund halten.
Du solltest mich so lange kennen dass du wissen müsstest, dass ich ihm diesen Triumph nicht gönne, oder?
Gut, dein Problem...

Noch einmal entglitt ihr bei seinen Worten ein kühles, leises Lachen. Ich kann mich selbst auf den Arm nehmen, Kleiner. Das sind doch alles leere Worte... murmelte sie und beobachtete, wie er sich das zweite Glas füllte. Der Geruch des Alkohols stach ihr wie ein Messer in die Nase und wiederum war sie froh dass sie vor Hunderten von Jahren aufgehört hatte zu trinken. Obwohl dies eher notgedrungen war...
Weiterhin veränderte sich an ihrer Miene nichts und sie fragte sich, ob es vielleicht wirklich nicht so gut war mit ihm darüber zu diskutieren. Andererseits hatte aber er diese Bemerkung auf eine Solche Ebene gebracht... und wie sie schon zu Rubin sagte gönnte sie ihm dies nicht.
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Ceres am Mo März 22, 2010 1:38 am

(*hust* Irgendwie wars bei mir schon mal rabenschwarze Nacht... und dass es dämmert, muss ich wohl überlesen haben... hab wohl doch nur alles überflogen... xDD Denk dir einfach, dass Dianna noch an einem etwas anderen Ort ist... und ich jetzt dann eh mal verschwinde und morgen kaum Zeit haben werde, zu schreiben und dann habt ihr mich bald mal wieder eingeholt Wink )

Dort angekommen, band sie sich ihr Haar im Nacken so zusammen, dass ihre spitzen Ohren nicht mehr zu sehen waren, ehe sie gegen das hölzerne Tor hämmerte und so den betrunkenen Wachmann weckte.
Sie hätte sich auch anders Zugang verschaffen können, aber sie lebten in Zeiten, wo es besser war, sich zu zeigen. Beides war verdächtig, aber sich irgendwo hinein zu schleichen war noch verdächtiger, als alles andere.
Der zerzaust wirkende Mann sah durch eine Luke hinaus und alles was er erkannte, war eine durchnässte Frau, weshalb er nicht besonders lange zögerte, sie hinein zu lassen. Das war ganz eindeutig ein Vorteil… Ein betrunkener Wachmann, der nur sah, dass man Brüste besass, kümmerte sich nicht darum, wer man wirklich war und so schritt sie an ihm vorbei ins Innere der Stadt.
Kreo war bereits über die Mauern geflogen und hatte es sich auf einem Dachgiebel bequem gemacht und von dort auf sie hinunter sah.
Da sie seit geraumer Zeit nicht mehr geschlafen hatte und nur immer unterwegs gewesen war, wollte sich Dianna nun zuerst eine Unterkunft suchen um sich auszuruhen.
Sie warf dem Raben einen kurzen Blick zu, dass er ihr folgen sollte, der aber nicht nötig gewesen wäre, er kannte diese Prozedur bereits bestens.
Ohne zu zögern schlug Dianna eine bestimmte Richtung ein. Sie wusste, wo sie sich hinlegen konnte und wo sie Geld verdienen konnte. Am anderen Stadtende gab es ein Gasthaus, das von einer stämmigen und mittlerweile leicht in die Jahre gekommenen Frau geführt wurde, die jeden so nahm, wie er war und sich nicht darum kümmerte, wie und was er war.
avatar
Ceres
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 20.03.10
Alter : 27
Ort : Aus einem fernen Universum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 1:59 am

Kurzerhand kippte er das zweite Glas und langsam klang das Brennen in seinem Hals durch den Alkohol ab, sodass er wiederum nur leise lachte auf Tomomis Worte. Er hatte sie wiederum schweigend gemustert, hielt dies eine Weile bei, bis er ein weiteres Mal leise schnaubte und die Augnbrauen leicht hochzog. Wollte sie ihn etwa gerade wirklich auf soetwas provozieren? Wenn ja, hatte sie damit einen völlig schlechten Punkt für sich gewählt. Doch es war nur eine leichte Provokation, die er in den letzten Tagen sowieso schon bei ihr kennen gelernt hatte und im Grunde benötigte er dafür keine von ihren Herausforderungen, sondern suchte sich den Zeirpuntk aus, wann ER es wollte ... Wieder schenkte er sich ein weiteres Glas voll und schüttelte danach leicht die Flasche, welche noch einiges an Inhalt hatte ... Doch kurz danach blickte er wieder gen Tomomi, beobachtete ihr Mienenspiel, bevor er sch letzten Endes doch zu einer Antwort entschied, um einfach nicht eine allzu "fade" Stimmung zwischen ihnen bestehen zu lassen. Mh, vielleicht hast du recht ... Vielleicht sind meine Worte wirklich zu nichts zu gebrauchen ... Aber ich war noch nie ein sonderlich guter Redner ... Meinte er nur langsam und in dem Moment, wo er sein drittes Glas diesesmal ein wenig langsamer kippte, blickte er sich nocheinmal in dem Gasthaus um ... Hatte somit den Blick desinteressiert von Tomomi abgewandt, wobei dies natürlich nur ein Spiel seiner ausgefeilten, eisigen Fassade war ...


(mh, okey ^^
Ich fürchte, da war das hier wirklich ein plöder Zeitpunkt für dich, wegen eurem ... Projekt da ^^" ... Sry ... xD Hoffentlich ändert sich das iwie noch ein wenig, damit wa mehr von dir haben xD )
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 2:15 am

Tomomi hielt den Blick weiterhin auf ihn gerichtet sowie das leichte Grinsen auf ihren Lippen währte. Es machte ihr regelrecht Spaß ihn zu provozieren, da er dies bei ihr ebenso oft tat. Auch nach seinen Worten, welche ihr Grinsen für einen Moment etwas breiter werden ließen, traute sie es ihm immer noch nicht zu, das würde Soras niemals wagen. Ein leises wiederum kühles Lachen entglitt ihrer Kehle als er desinteressiert den Blick abwandte und als er die Flasche leicht schüttelte hing ihr Blick einige Sekunden lang auf dieser. Ja... manchmal bist du so wortgewandt wie eine Kartoffel... murmelte sie auf seine Wort hin und wandte ihren Blick kurz gen des Fensters. Draußen war es schon dunkel und sie merkte, wie dies irgendwie vollkommen an ihr vorbeigegangen war. In ihren Gedanken hörte sie manchmal, wie Rubin sich beschwerte, ein tiefes verärgertes Grummeln von sich gab... doch sie schenkte diesem weiterhin nur keine bis wenig Beachtung.
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 2:39 am

Weiterhin hielt er jedoch nun den Blick abgewandt, blickte in die Menge der Leute, die noch in dem Gastraum saßen, aßen und redeten. Jeden einzelnen von ihnen überblickte er genau, suchte, ob er soetwas, wie eine unnormale Aura spührte, doch scheinbar waren sie alle nur gewöhnliche Reisende ... Bei ihren Worten jedoch schlich sich wieder ein leichtes Grinsen auf seine Lippen, während er sich bereits ein weiteres Glas einschenkte, dabei jedoch immernoch nicht gen Tomomi blickte. Aber dennoch, wie eine große Kartoffel ... Meinte er nur grinsend, nachdem er sein nächstes Glas eingeshenkt hatte und den Flaschenhals kurz mit seinem Finger entlangstriff, wobei er einen dort herunterlaufenden Tropfen abfing. Weiterhin stand er zwiegespalten zu dieser Sache. Einerseits merkte er, wie sie ihn nur provozieren wollte, anderseits machte es die ganze Sache durch ihre Worte nur noch interessanter, noch ansprechender ... Doch momentan konnte er noch nicht wirklich sagen, wie er weiter vorgehen würde, würde wahrscheinlcih dem Alkohol die Entscheidung überlassen ..
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 11:27 am

Tomomi lies den Blick einige Zeit lang in dem Gastraum umherschweifen, blickte in die Gesichter der Leute und überprüfte zur Sicherheit die Gedanken einiger Personen... obwohl ihr in gewisser Weise einfach nichts anderes übrig blieb. Doch ihr fiel nichts auf, was in irgendeiner Weise gefährlich werden könnte oder zur Entdeckung der beiden führen konnte... Ein leises, trockenes Lachen entglitt ihr als sie Soras' Worte vernahm. Eigentlich hätte sie nun einen Schlussstrich ziehen müssen, nachgeben und den Mund halten müssen und das war auch das, was Rubin ihr in Gedanken anriet. Doch verdammt nochmal, sie konnte es nicht lassen, konnte es eigentlich nie lassen wenn sie mit ihm diskutierte. Nein... eher wie ein Kleiner, mickriger Kartoffel Keim... gab sie immer noch leicht grinsend zurück während sie den Blick dennoch abgewandt lies.
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 1:56 pm

Soras hatte bereits das nächste Glas gekippt und merkte langsam, wie der Alkohol seine Wirkung zeigte. Es war definitiv der Anfang, denn er vertrug mehr ... Weitaus mehr. Seine eislauen Augen glitten nocheinmal durch den Raum, beobachteten einige der Leute und vernahm dabei ettliche Stimmen, die über Vecor, über den Tyrann, über den Krieg und die ganze Kontinentssituation sprachen, wobei dies im Grunde sowieso das Hauptthema aller hier war. Doch bei ihren Worten wandte er wieder Tomomi seine Aufmerksamkeit zu, während er sich ein weiteres Glas einschenkte. Doch sein kühler Blick fixierte sie nur einige Sekunden, während ihm soetwas, wie ein unterdrücktes Lachen entglitt, das Grinsen wiedr auf seinen Lippen währte, er jedoch ihr keine Antwort mehr gab. Nicht, weil ihm nichts eingefallen wär, sondern einfach, weil er langsam diese Provokation als lächerlich empfand und im Grunde hatten weder er, noch sie das nötig, auch wenn er selbst es immernoch amüsant fand, wie sie im Grunde mit dem "Feuer" spielte ... Er würde schon bekommen, was er wollte, wenn er es wollte und brauchte sich dafür nicht zu rechtfertigen. Somit war seine Antowrt nur dieses leise Lachen, bevor er das nächste Glas kippte und den Blick wieder abwandte ...
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 2:07 pm

Auf sein leises Lachen entglitt ihr ebenso eines, doch auch sie belies es dabei. Es reichte ihr wenn Soras einfach nichts mehr dazu sagte und somit wandte sie nach nur wenigen Sekunden ihre Aufmerksamkeit von ihm ab, lies den Blick noch einmal durch den Raum schweifen und verlor sich zu ihrem Bedauern wieder in ihren Gedanken.
Es verstrichen einige Minuten in denen sie einige der Leute mit Desinteresse gemustert hatte, bevor sich ihre kühlte Miene etwas veränderte und sie den Blick vielleicht etwas zu ruckartig gen des Fensters wandte.
Der Drache hatte sie auf etwas aufmerksam gemacht und auch, wenn es vielleicht nur ein Irrtum sein konnte... so sollte sie dies nicht unterschätzen. ... versichere mir besser dass es keiner von ihnen ist...
Es ist zu dunkel...
An deiner Stelle würde ich solche Scherze lassen Rubin...
einige Zeit lang war es still, hörte sie nichts mehr von ihm und lies den Blick gen des Fenstes gewandt, hinter dem sie nichts anderes als die Dunkelheit der Nacht sah. Und mit einem Male war das Knurren, welches sie in ihren gedanken hörte zu ungemein laut, dass sich Tomomi an die Schläfe fasste. Doch dieses Knurren, welches von Rubin ausging wurde zu einem Lachen, welches sie als ebenso unangenehm empfand. was ist?
Ich habe dich reingelegt!
...du bist ein Idiot... das wird Folgen haben, ich schwöre es dir.
Tomomi wechselte das Bein, welches sie überschlagen hatte und wandte den kühlen Blick vom Fenster ab und starrte einige Sekunden lang auf den Tisch. Sie musste langsam wirklich herausfinden was mit diesem Drachen los war... denn solche... Scherze waren mehr als nur Fehl am Platz...
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 4:07 pm

Eine ganze Weile saßen sie nun schon in dem Gastraum und währendessen hatte er Tomomi weiterhin beobachtet, hatte ihrem Mienenspiel zu gesehen und immer wieder diese kleinen Veränderungen bemerkt, während sie in Gedanken mit Rubin sprach. Doch dieses Wissen hatte er nicht, sondern konnte sich nur denken, was sie momentan dachte. Ihm war ebenso nicht ihre kühle Fassade entgangen, welche sie so perfekt aufrecht halten konnte, welche immer ihre Züge in diesen einen Ausdruck hüllte. Und unter dieser konnte er sich nur, wie es immer war, wie er aus Erfahrung sprach, das zerbrechliche Innere des kalten Spiegels (höhö, Coldmirror xDD), vorstellen ... Er fragte sich, ob er mit der Entscheidung, Tomomi und Terra damals im Orden aufzunehmen, mehr, oder weniger, die Richtige getroffen hatte, wobei er sich bei Terra um einiges sicherer war ... Aber nach ihrem Tod, nachdem er gesehen hatte, wie auch Tomomis Fassade brechen konnte, am Ende dieser gottverdammten Schlacht, hatten sich seine Zweifel einigermaßen gelegt ...
Da sie bereits eine Weile hier saßen, waren einige der Gäste bereits auf ihre Zimmer gegangen und nur noch eine Hand voll an Leuten begnügten sich mit Alkohol in dem Gastraum. Soras hatte bereits seine zweite Flasche beinahe gänzlich geleert und schwenkte in seiner Hand nun das Whiskyglas, lies einige Sekunden seinen Blick in dem klaren Getränk spiegeln, bevor er mit einem innerlichen, leisen Fluchen auch dieses Glas kippte und langsam merkte, wie sich nun endlich seine Gedanken einigermaßen verflüchtigten, wie sich ein leichter Schleier vor seinen Blick legte ...Doch es stöhrte ihn nicht, keinesfalls, denn so klangen auch langsam endlich diese elenden Schmerzen ab, die ihn schon die letzten Wochen so oft geplagt hatten.
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 5:05 pm

Tomomi hatte weiterhin geschwiegen und sich ab und an in dem Raum umgesehen, den Blick manchmal zum Fenster gewandt und in Gedanken die Diskussionen mit Rubin ausfechten müssen, die im Grunde mehr als nur unnötig waren... Hatte aber ab und zu einen Blick gen Soras geworfen. Sie wusste nicht warm, aber immer wenn sie ihn ansah war es ihr unangenehm und sie musste immer dann zu dieser elenden Schlacht zurückdenken, zu dem Zeitpunkt das ihre Fassade gebrochen war und er dies mitbekommen hatte... Und wieder verbat sie sich diesen Gedanken. Zur Abwechslung jedoch war Rubin still, kommentierte es nicht... was in diesem Fall auch wirklich besser war und Tomomi meinte, dass er es auch wusste...
Sie spürte, wie langsam die Müdigkeit wieder nach ihr griff und jeden verfluchten Tag verdammte sie dies. Denn selbst, wenn sie es versuchte so konnte sie einfach nicht schlafen... es ging nicht... und prompt hatte sie für einen Moment ein Bild im Kopf... welches es galt zu verdrängen.
Sie wandte noch einmal einen Blick zu Soras und sah, wenn auch nur leicht dass der Alkohol scheinbar Wirkung zeigte und musterte auch noch einmal die Leere Flasche vor ihm auf den Tisch. Ein leises Seufzen, welches auch ein Durchatmen hätte sein können entglitt ihr und ein weiteres Mal lies sie ihren Blick umherschwifen, über die nun nur noch wenigen der Gäste...
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 5:44 pm

Wieder verging einige Zeit, die sie beide schweigsam verbracht hatten und bei Soras dritter Flasche, hatte er letzten Endes die "Hämmung" verloren und seine Beine auf dem Tisch platziert, sich leicht zurückgelehnt, jedoch weiterhin die kühle Fassade behalten. Sein nun vollkommen ausdrucksloser, aber dennoch leicht verschleierter Blick glitt über die letzten paar Gäste, einerseits waren an einem Tisch eine Gruppe von vom Alkohol ausgelassenen Männern, anderseits gab es noch ein paar Tische an denen getuschelt und auch geschwiegen wurde ... Soras blickte nocheinmal aus den Augenwinkeln gen Tomomi und wieder schlich sich das kühle Grinsen auf seine Lippen, während er ihre Züge beobachtete ... Na ? ... Wir wärs ... Nicht doch Lust auf einen Schluck? Murmelte er mit einem leicht höhnischen Unterton und schwenkte dabei das fast leere Whiskyglas in seiner Hand, hielt es leicht in ihre Richtung. Langsam sickerte es doch ein wenig durch, dass er scheinbar zu viel getrunken hatte, was aber keinesfalls mit seiner Frage zusammenhing. Er hätte sie auch vollkommen klar stellen können, doch stöhrte ihn nun, aufgrund dessen, dass seine Gedanken sowieso nur noch kreisten, diese Stille. Sie würde ablehnen, was ihm im Grunde klar war, deshalb war dies wiederum einzig und allein seiner Amüsanz wegen...
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Tomomi999 am Mo März 22, 2010 6:02 pm

Sie musterte Soras kurz als dieser seine Füße auf dem Tisch platzierte, tat aber außer leicht den Kopf zu schütteln nichts und blickte auf die leeren Flaschen auf dem Tisch. Sie wunderte sich wie viel er trinken konnte... doch weiterhin brachte sie nichts nach ausen. Stat dessen blickte sie sich immer wieder in dem Raum um, lauschte den Gesprächen, wenn auch nur gedanklich und wandte Soras wieder den Blick zu als sie seine Stimme hörte und zog leicht die Augenbraue nach oben. Ein leichtes, schiefes und ebenso kühles Grinsen zog sich auf ihre Lippen während sie ihn kurz musterte. Doch Moment... dieses verhöhnende in seinem Unterton...
Denk nichtmal dran...
Ach du lebst auch noch? Zu spät...
[u]Du verträgst das Zeug nicht...

[i]Na und...?
...dummes, kleines Kind...
Tomomi schüttelte leicht den Kopf und hatte auch während der "Unterhaltung" mit dem Drachen den Blick auf ihn gerichtet gelassen und griff nun nach dem Glas, welches er ihr hinhielt. Tomomi leerte den restlichen Inhalt des Glases und als sie es geleert hatte stellte sie es vor sich und lies es über den Tisch zurück zu ihm rutschen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten aber... Du bist wirklich ein dummes Kind...
Geh schlafen oder so aber halt endlich die Schnauze...

Es war verrückt, aber schon jetzt spürte sie, dass sie schon lange keinen Alkohol mehr getrunken hatte und er hinterlies ein Brennen in ihrem Hals, was sie aber eher wenig störte. Nein, das was sie beschäftigte war das leicht benommene Gefühl... doch vorerst machte sie sich keine Gedanken darüber.
avatar
Tomomi999
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Chiruka am Mo März 22, 2010 6:15 pm

Dass sie wirklich annahm, dass sie den Rest des Whiskys kippte, hätte er nicht gedacht und somit schlich sich wiederum ein noch breiteres, kühles Grinsen auf seine Lippen, während er sie musterte, wie sie den Alkohol herunterschluckte. Kurz darauf, als sie das Glas wieder über den Tisch zu ihm schob, entglitt ihm ein leises Lachen und er griff nocheinmal zu der fast leeren Whiskyflasche, schenkte den letzten Schluck in das Glas hinein, bevor er diese wieder neben dem Glas auf den Holztisch stellte. Wirklich, soetwas sieht dir ähnlich, Teufelsweib ... Aber solange du ... Ihn verträgst, soll es mir egal sein, nicht wahr? Meinte er langsam und hatte den Blick auf sein Glas gesenkt, welches er nun wieder in seiner Hand leicht schwenkte und hatte erst bei seinen letzten Worten zu ihr aufgeblickt, dabei die Augenbrauen leicht hochgezogen, was seinen Zügen nur noch mehr Sarkasmus verleihte, wenn seine Stimme diesen nicht schon allzu deutlich gemacht hatte. Er merkte, wie bei ihm der Alkohol langsam gänzlich seine Wirkung entfaltete und er fragte sich, wie lange es noch bei Tomomi dauern würde, war aber gespannt auf die gänzlichen Auswirkungen ...
avatar
Chiruka
Brösel
Brösel

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 19.03.10
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lonaris Phönix Ultio

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten